AVMS-RADAR: Rechtsvergleichende Untersuchung zur Unabhängigkeit der Regulierungsbehörden im Bereich audiovisueller Mediendienste

Im Auftrag der Europäischen Kommission führten das EMR und die Université du Luxembourg 2014 eine Studie durch mit dem Titel "Update on recent changes and developments in Member States and Candidate Countries that are relevant for the analysis of independence and efficient functioning of audiovisual media services regulatory bodies (SMART 2013/0083)" (Kurztitel "AVMS-RADAR: AudioVisual Media Services – Regulatory Authorities’ InDependence And Efficiency Review").

Weiterlesen …

Forschungsprojekt INVODAS: Länderberichte zu den Umsetzungsregelungen in der EU jetzt online

Das EMR erhielt in den Jahren 2010 und 2011 Projektmittel aus dem Programm der Bundesregierung "Forschung für die zivile Sicherheit" zur Erforschung der Möglichkeiten für eine Neuregelung der Vorratsdatenspeicherung. Das gemeinsam mit der Projektgruppe Verfassungsverträgliche Technikgestaltung (provet) an der Universität Kassel durchgeführte Forschungsprojekt "Interessenausgleich im Rahmen der Vorratsdatenspeicherung (INVODAS)" analysierte, ob und wie im Falle einer Neuregelung die widerstreitenden Freiheits- und Sicherheitsinteressen bestmöglich zu einem Ausgleich gebracht werden können. Die Finanzierung durch das BMBF erfolgte aus Mitteln des oben genannten Forschungsprogrammes im Rahmen der Förderbekanntmachung "Gesellschaftliche Dimensionen der Sicherheitsforschung".

Weiterlesen …

„Telekommunikations- und wettbewerbsrechtliche Maßgaben für die Betreiber von Senderstandorten“

Die Arbeitsgemeinschaft Privater Rundfunk (APR) hat das EMR beauftragt, ein rechtswissenschaftliches Gutachten zum Thema: „WETTBEWERBSRECHTLICHE MAßGABEN FÜR DIE BETREIBER VON SENDERSTANDORTEN“ zu erstellen.

Weiterlesen …

"The Citizens' Right to Information – Law and Practice of the EU and its Member States"

Die Präsentation der wesentlichen Ergebnisse der Studie, die das EMR im Auftrag des Ausschusses für Bürgerliche Freiheiten, Justiz und Inneres (LIBE) des Europäischen Parlaments erarbeitet hatte (vgl. Eintrag vom 30. Juli 2012), ist in der Ausschuss-Sitzung am 11. Oktober 2012 in Brüssel erfolgt.

Zweite Auflage der Studie

Die zweite Auflage der Studie des EMR im Auftrag der Europäischen Rundfunkunion zum Thema "Public Service Media According to Constitutional Jurisprudence – The Human Rights and Constitutional Law Dimension of the Role, Remit and Independence" mit Aktualisierungen der Berichte zu Europa (Europarat und EU) sowie Polen wurde heute veröffentlicht.

Studie zum Thema aktualisiert

Studie zum Thema „PUBLIC SERVICE MEDIA ACCORDING TO CONSTITUTIONAL JURISDICTION – THE HUMAN RIGHTS AND CONSTITUTIONAL LAW DIMENSION OF THE ROLE, REMIT AND INDEPENDENCE“ aktualisiert

Weiterlesen …