• Headline EMR /Script
  • Subline
  • Inhalt

    Die Publikationsreihe "EMR /Script" erscheint im Saarbrücker Verlag für Rechtswissenschaften und wird sich in regelmäßiger Folge aktuellen medienrechtlichen und medienpolitischen Themen widmen. Der Schwerpunkt der Publikationsreihe liegt auf der Dokumentation von Studien und Veranstaltungen, die aufgrund von Umfang und Gegenstand keinen Eingang in die weiterhin im Nomos-Verlag erscheinende, klassische Schriftenreihe des EMR finden. Die Verbreitung wird vor allem als e-Book erfolgen, gedruckte Exemplare können im Wege des Print-on-Demand-Verfahrens direkt beim Verlag (www.svr-verlag.de/catalog/index) bestellt werden (ISBN-Nummer 978-3-86194-192-7).

    Hier können Sie die bisher erschienen Bände der neuen Publikationsreihe "EMR /Script" als eBook (PDF) herunterladen:

     

    Band 1:

    tl_files/EMR-SB/img/pdf.png Rechtsfragen des digitalen terrestrischen Hörfunks (4.900 kB)
    Prof. Dr. Stephan Ory, Dr. Jörg Ukrow (Hrsg.) 

     

    Dieser erste Band einer neuen Publikationsreihe des EMR, die sich aktuellen Themen und Studien widmet, befasst sich mit der Einführung des digitalen terrestrischen Hörfunks im Standard DAB+ in Deutschland. Die Abhandlung stellt die ausführliche Fassung der juristischen Ausarbeitungen dar, die Grundlage des Projektberichts zu einer Studie waren, die das EMR im Jahr 2014 gemeinsam mit dem Institut für Rundfunktechnik im Auftrag des Bundesministeriums für Wirtschaft und Technologie erstellt hat.

    Auf der Basis einer einleitend beschriebenen Ausgangslage werden zunächst die Entwicklung des Hörfunks in Deutschland sowie die Kompetenzen und Regelungsmöglichkeiten auf EU-, Bundes- und Landesebene für einen möglichen Digitalumstieg dargestellt. Den Kern der Untersuchung bildet die Herausarbeitung von Umstellungsszenarien auf Basis der völker-, europa- und verfassungsrechtlichen Rahmenbedingungen und vor dem Hintergrund der Aktivitäten anderer europäischer Staaten auf diesem Gebiet. Nach einer Prüfung der grundgesetzlichen Schranken der gesetzgeberischen Ausgestaltungsfreiheit schließt die Ausarbeitung mit der Untersuchung von möglichen rechtspolitischen Schritten für einen Digitalumstieg.

     

    Band 2:

    tl_files/EMR-SB/img/pdf.png Fotografien in der Großregion / Photographie dans la Grande Région (6.119 kB)
    Prof. Dr. Stephan Ory, Prof. Dr. Mark D. Cole (Hrsg.) 

     

    Der zweite Band der Schriftenreihe EMR/Script widmet sich den rechtlichen Rahmenbedingungen der Tätigkeit von Fotojournalisten in der Großregion (Saarland, Lorraine, Luxembourg, Rheinland-Pfalz, Wallonie und Deutschsprachige Gemeinschaft Belgiens). In diesem Sinne werden die verschiedenen verfassungsrechtlichen Grundlagen der Presse- und Meinungsfreiheit sowie die gesetzlichen Regelungen zur Personenfotografie und zur Fotografie von Sachen und Örtlichkeiten in Belgien, Deutschland, Frankreich und Luxemburg untersucht. Die Studie wurde im Auftrag des Interregionalen Parlamentarierrates der Großregion erstellt und ist im vorliegenden Band auf Deutsch und Französisch veröffentlicht.

     

  • Bild Hochladen