Lade Karte ...

Datum/Zeit
Date(s) - 22/06/2011
11:45 - 13:00

Veranstaltungsort
Kölnmesse

Kategorien


Anlässlich des medienforum.nrw, das vom 20. bis 22. Juni 2011 in Köln stattfand, veranstaltete das Institut am 22. Juni 2011 in Zusammenarbeit mit der LfM Nova GmbH einen Workshop zum Thema: “Der Schutz der Rechte der Kreativen”.

Nach einer Begrüßung und Einführung in die Thematik durch die Ministerin für Bundesangelegenheiten, Europa und Medien des Landes Nordrhein-Westfalen, Dr. Angelica Schwall-Düren, widmete sich die Podiumsrunde dem Grünbuch der Europäischen Kommission über den Online-Vertrieb von audiovisuellen Werken in der Europäischen Union und der Mitteilung „Ein Binnenmarkt für Rechte des Geistigen Eigentums“. 

Selbst die legale Nutzung der von den Kreativen geschaffenen Werke in Neuen Medien, vor allem in Form von audiovisuellen Abrufdiensten über die verschiedenen Plattformen, wirft zahlreiche Fragen auf. Nicht nur deshalb schreiten die Überlegungen voran, wie Nutzer die erforderlichen Rechte für die Online-Auswertung erhalten – etwa die Rundfunkveranstalter für die Bereitstellung von Programmen in Mediatheken. Verwertungsgesellschaften nehmen traditionell eine bedeutende Mittlerrolle bei der Rechteeinräumung ein.

Die EU und ebenso der deutsche Gesetzgeber arbeiten weiter an Ansätzen, die die Etablierung von Geschäftsmodellen für das Internetangebot rechtlich erleichtern und zugleich die Interessen der Rechteinhaber wahren. Parallel laufen Verhandlungen auf internationaler Ebene über den Schutz der Rundfunkveranstalter.

 Das Programm kann hier abgerufen werden.

Seite Drucken