Lade Karte ...

Datum/Zeit
Date(s) - 06/06/2019 - 07/06/2019
9:00 - 13:00

Veranstaltungsort
L42 business & workspaces

Kategorien


Auch in diesem Jahr veranstalten die Europäische Rechtsakademie Trier (ERA) und das Institut für Europäisches Medienrecht (EMR) wieder gemeinsam die „Annual Conference on EU Law in the Media Sector“ vom 6. bis zum 7. Juni in Brüssel, Belgien. Die Konferenz zielt darauf ab, Medienrechtler auf dem Laufenden zu halten, indem sie einen Überblick über die neuesten politischen Entwicklungen, Gesetzesinitiativen und Rechtsprechung in diesem Bereich aufbereitet, und ihnen die Möglichkeit gibt, sich mit Experten und Interessierten auszutauschen. 

Schwerpunkte sind in diesem Jahr: 

  • die Umsetzung der neuen Richtlinie über audiovisuelle Mediendienste in den Mitgliedstaaten
  • die Überarbeitung des EU-Rechtsrahmens für den Datenschutz im Internet
  • Erste Ergebnisse des Verhaltenskodex für Fehlinformationen
  • Auswirkungen der EU-Verordnung auf den freien Fluss nicht personenbezogener Daten im Mediensektor
  • Die Zukunft des Journalismus in der EU: Verlegerrechte, Pressefreiheit und die von der EU vorgeschlagene Whistleblowing-Richtlinie.
  • Laufende wettbewerbsrechtliche Untersuchungen bei Medienunternehmen

Auch in diesem Jaht gibt Prof. Dr. Mark D. Cole, wissenschaftlicher Direktor des EMR, wieder einen Überblick über aktuelle Rechtsprechung und laufende Verfahren des EuGH und des EGMR, die für den Mediensektor interessant sind. 

Das detaillierte Programm wird in Kürze hier abrufbar sein. 

Anmeldungen sind bereits jetzt über die Webseite der ERA möglich.