Catégorie : Tagungsbericht

28.04.2016 – Tagungsbericht: Workshop Smart Devices, Personal TV und interaktive Dienste: Was bringt die neue Datenschutz-Grundverordnung der EU?

Der Workshop des EMR in Kooperation mit der Deutschen TV-Plattform erörterte Auswirkungen des neuen EU-Datenschutzrechts für smartes Fernsehen Saarbrücken / Frankfurt am Main. Die EU hat mit der neuen Datenschutz-Grundverordnung die Basis für eine Vereinheitlichung der nationalen Regelungen geschaffen. Was bedeutet das für die audiovisuelle Branche, deren smarte Dienste und Geräte Alltag für immer mehr Verbraucher sind? Um diese Frage zu beantworten, veranstalteten das Institut für Europäisches Medienrecht (EMR) und die Deutsche TV-Plattform einen Workshop für Anbieter von Mediendiensten, Hersteller von Smart-TV-Geräten und das interessierte Fachpublikum am 28. April 2016 in Berlin. „Smarte“ Endgeräte prägen den Alltag der Verbraucher:...

Read More

14.04.2016 – Tagungsbericht: „Der unsichtbare Dritte“ – Zur rechtlichen und Marktsituation von Media- und Data-Agenturen

Das Institut für europäisches Medienrecht (EMR) und die Staatskanzlei Schleswig-Holstein veranstalteten am 14.04.16 in Kiel eine Tagung zum Thema „Der unsichtbare Dritte – Zur rechtlichen und Marktsituation von Media- und Data-Agenturen ». Ziel war es, die Rolle der Agenturen zu näher beleuchten und den existierenden rechtlichen Rahmen kritisch zu analysieren, um eventuellen Reformbedarf zu identifizieren. Dabei gab es Beiträge zur rechtlichen Ausgangssituation sowie Einblicke aus der Praxis sowohl von Vertretern von Medien- und Data-Agenturen als auch von Rundfunkanbietern. Nach einer rechtsvergleichenden und wettbewerbsrechtlichen Betrachtung am Nachmittag wurden in der abschließenden Podiumsdiskussion weitere Einblicke geboten. Media-Agenturen spielen eine große, aber sehr...

Read More

28.01.2016 – Tagungsbericht Konferenz zur geplanten Verschärfung des Urhebervertragsrechts

Die Diskussion um die Novelle des Urhebervertragsrechts hat begonnen. Aus den Stellungnahmen der „interessierten Kreise“ lässt sich ablesen, dass wir auf eine kontroverse Debatte zusteuern – auch vor der ersten gesetzgeberischen Aktivität zum Urhebervertragsrecht im Jahr 2002 wurde heftig gestritten. Für die Kreativen – also Urheber und ausübende Künstler – aber auch für die Verwerter kreativer Leistungen geht es um viel. Als Kreativwirtschaft müssen sie intern für einen fairen Umgang miteinander sorgen, während sie sich zugleich angesichts der Umwälzungen im Rahmen der Digitalisierung beide in gleicher Weise um die Einnahmen aus ihrem Schaffen und ihren Leistungen sorgen. Jede Maßnahme des...

Read More

Veranstaltungen

  • Keine Veranstaltungen

Videos

Loading...